Meine Angebote für Frauen

 

Beratung

Schwangerenvorsorge

 

Zu jedem Zeitpunkt Deiner Schwangerschaft kannst Du mit mir in Verbindung treten: Meine Aufgabe ist es, Dich zu all Deinen Fragen rund um die Schwangerschaft, die anstehende Geburt und die Zeit des Wochenbetts sowie 
die Entwicklung deines Babys im ersten Lebensjahr zu beraten.

 

Häufige Beratungsthemen können u.a. Ernährung und Lebensweise in der Schwangerschaft, Veränderungen in der Partnerschaft und Sexualität, Vorbereitung auf das Kind, Möglichkeiten der Geburtsvorbereitung, soziale Hilfeleistungen in der Schwangerschaft und nach der Geburt sein.

 

Neben den medizinischen Fragen ist auch viel Raum für individuelle Themen. 

 

Alle Vorsorgeuntersuchungen und Beratungsgespräche werden von der Krankenkasse übernommen.

Laut den offiziellen Mutterschaftsrichtlinien sind Hebammen berechtigt, die Schwangerenvorsorgen durchzuführen. Diese Untersuchungen werden im Mutterpass dokumentiert. 

 

Die Vorsorge durch eine Hebamme beinhaltet:

 

  • die Feststellung der Schwangerschaft sowie das Ausstellen und Ausfüllen des Mutterpasses 

  • das Messen von Puls und Blutdruck

  • Urin- und Blutuntersuchungen 

  • das Abhören der kindlichen Herztöne und die Überprüfung des kindlichen Wachstums

  • vaginale Untersuchungen und Abstriche

  • die individuelle Beratung und Begleitung rund um die Schwangerschaft, Geburt und Wochenbettzeit.

 

.

Schwangerschaftsbeschwerden und vorgeburtliche Wehen

Sollten bei Dir Beschwerden oder Vorwehen während der Schwangerschaft auftreten, kannst Du mich gerne kontaktieren. Bei Bedarf werde ich Dich Zuhause besuchen kommen, damit wir gemeinsam schauen, welche Ursachen die Beschwerden haben. Treten medizinische Auffälligkeiten bei Mutter oder Kind auf, veranlasse ich ggf. weiterführende Untersuchungen bei deinem Frauenarzt (z.B. einen 
Ultraschall). 

 

Schwangerschaftsbeschwerden äußern sich auf vielfältige 
Weise: Manchmal zeigen sie sich in Form von Ängsten, Unwohlsein oder sogar körperlichen Schmerzen.

Klassische 'Nebenwirkungen' einer Schwangerschaft wie Ödeme, Übelkeit, Erbrechen oder Rückenschmerzen lassen sich gut mit naturheilkundlicher sowie homoöpathischer Medizin behandeln.

Nachsorge

Nach der Geburt beginnt das Wochenbett: Es dauert in fast allen Kulturen circa 40 Tage - in dieser Zeit hat der Körper die Möglichkeit, sich von der Schwangerschaft und der Geburt zu erholen.

 

Als Hebamme achte ich in dieser Zeit auf die gesunde Entwicklung deines Kindes, kontrolliere und unterstütze 
deine körperliche Rückbildung und stehe euch mit Rat und Tat zur Seite. Themen wie Stillen bzw. Flasche geben, Schlafen, Körperpflege, Tragen usw. können bei Bedarf besprochen werden. Das Einbeziehen des Partners oder der Großeltern ist mir für ein familienstärkendes Wochenbett sehr wichtig.

 

In den ersten 10 Tagen nach der Geburt besteht die Möglichkeit Euch täglich zu besuchen. Über die folgenden 8 Wochen hinweg stehen euch weitere 
16 Besuche zur Verfügung. 

Darüber hinaus besteht für Dich die Möglichkeit, mich z.B. bei Fragen zum (Ab-)Stillen oder der Beikosteinführung zu kontaktieren.

 

Die Kosten werden von der Krankenkasse vollständig übernommen.

Geburtsvorbereitende Akupunktursprechstunde

Die Akupunktur zur unterstützenden Geburtsvorbereitung war in Deutschland hingegen bis vor wenigen Jahren nahezu unbekannt.

Untersuchungen haben ergeben, dass es durch Akupunktur zu einer deutlich verbesserten Reifung des Muttermundes kommt und sich die Wehenkoordination im Geburtsverlauf günstig beeinflussen lässt. Durch diese Effekte kann sich die Geburtsdauer um mehr als zwei Stunden verkürzen. Die Anwendung der Akupunktur während der Geburt kann außerdem eine Einsparung von Schmerzmitteln bewirken.

Ab der 36 SSW kann mit der geburtsvorbereitenden Akupunktur begonnen werden. Termine werden immer Donnerstags von 10 bis 11 vergeben. Bitte einfach über das Kontaktformular jeweils für den nächsten Donnerstag anmelden. 

Immer Donnerstag von 12.00 Uhr bis 12.30. Bei Interesse bitte kurze Info über das Kontaktformular.

 
 
 

Bist du auf der Suche nach Kursen für (werdende) Eltern? - klicke hier

© 2017 Ina Küster

Ina Küster

Hebamme

  • Facebook Clean Grey