Infoabende

 

 

In regelmäßigen Abständen finden im ZeitRaum mittwochabends Informationsveranstaltungen zu verschiedenen Themen rund um Schwangerschaft, Geburt, erste Zeit mit dem Baby, Entwicklung, Partnerschaft und Familie statt. Neben einem Vortrag von fachkundigen Referenten, möchten wir Zeit und Raum für Fragen sowie Diskussionen geben. 

 

Wir bitten um vorherige Anmeldung. Der Teilnahmebeitrag beträgt 10 Euro pro Person. 

 

 

 

Vom Tragen und getragen werden

Ein Baby richtig tragen – was bedeutet das?

Die vielfältigen Angeboten von Tragetüchern bzw. Systemen und Fragen wie „Bekommt mein Kind genug Luft?“, „Was ziehe ich mir und meinem Kind im Sommer bzw. Winter an?“ oder „Worauf muss ich beim Kauf einer guten Trage achten?“ können junge Familien zunächst überfordern.

 

An diesem Infoabend werden viele dieser Frage beantwortet sowie verschiedene Tücher und Tragesysteme angeschaut und die Unterschiede dieser erläutert. Denn sein Baby in einem Tragetuch bzw. System zu tragen, ist neben den physiologischen sowie psychischen Vorteilen - die detailliert besprochen werden - ein echter Gewinn im Alltag und sollte daher perfekt passen – wie ein gutes Kleidungsstück.

 

Referentin: Eva

Die Wochenbettzeit gut vorbereiten

Die Zeit des Wochenbetts ist eine ganz besondere: Diese gilt es zu schützen und mit ein bisschen Vorbereitung kann sie für die junge Familie die Möglichkeit eines entspannten sowie friedvollen Kennenlernens und einen sanften Übergang in ein neues Leben mit sich bringen. Neue Beziehungen zwischen Eltern und dem Neugeborenen, den Geschwisterkindern sowie Großeltern und weiteren Familienmitgliedern entstehen.

 

Um diese Zeit in Ruhe und Wärme genießen zu können, werden hier viele Tipps und Informationen darüber gegeben, was Ihr als Eltern schon vor der Geburt planen und vorbereiten könnt.

 

Referentin: Ina

 

 

Von der (Mutter-)Milch zum Familientisch

Etwa 6 Monate nach der Geburt zeigt ein Baby zunehmend mehr Interesse an fester Nahrung. Neben selbstzubereiteten oder gekauften Brei, gibt es die Möglichkeit, einem Baby auch schon früh 'festere' Nahrung anzubieten.

 

Doch ab wann ist mein Baby bereit für Beikost und womit lässt sich gut starten? Kann Allergien vorgebeugt werden? Und worauf ist zu achten?

Diese und viele andere Fragen werden Euch hier beantwortet und damit eine gute Basis geschaffen für einen entspannten Beikoststart am Familientisch.

 

Referentin: Ina

 

 

Der kompetente Säugling

Jedes Baby kommt bereits mit einem Repertoire an Verhaltensweisen wie z.B. Schreien und Strampeln auf die Welt, die es ihm ermöglichen, mit seinen Eltern in Kontakt zu treten. Gleichzeitig reagieren Eltern meist intuitiv feinfühlig und aufmerksam auf die Signale des Babys.Die Bindung zwischen Eltern und Kind garantiert dem Baby, dass seine körperlichen und emotionalen Grundbedürfnisse befriedigt werden. Sie ist die Basis dafür, dass ein Baby seine Umwelt entdecken und sich weiterentwickeln kann.

 

In der Entwicklungspsychologie wird daher heute der Begriff des „kompetenten Säuglings“ verwendet, der seine Umwelt – und besonders seine Eltern - aktiv beeinflusst. Für Eltern kann es in den ersten Monaten sehr herausfordernd sein, die Bedürfnisse des Babys zu erkennen und befriedigen und gleichzeitig selbst noch Energie zu sammeln.

Daher widmen wir uns beim Infoabend folgenden Fragen:
- Welche körperlichen und emotionalen Grundbedürfnisse haben Babys?
- Wie teilt mein Baby mir diese Bedürfnisse mit?
- Wie können wir unseren Alltag so gestalten, dass sowohl unser Baby als auch wir Eltern damit zufrieden sind?

 

Referentin: Anne (Sozialpädagogin M. A.; Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin i.A.)

© 2017 Ina Küster & Eva Jankowski

Ina Küster

Hebamme

Eva Jankowski

Sozialpädagogin M. A. 

System. Familienberaterin

i.A.z. Kinder- und Jugendlichen-psychotherapeutin

  • Facebook Clean Grey